Community deutschsprachiger SAS-Anwender und -Programmierer

Antworten
Dies ist eine offene Gruppe. Melden Sie sich an und klicken Sie auf die Schaltfläche „Gruppe beitreten“, um Mitglied zu werden und damit zu beginnen, Beiträge in dieser Gruppe zu veröffentlichen.
Highlighted
Contributor
Beiträge: 25
SAS Enterprise Guide Breite vom Properties-Fenster dauerhaft vergrößern
[ Bearbeitet ]

Hallo,

wenn man im SAS Enterprise Guide zu einem Data Set das Properties-Fenster öffnet und auf den Reiter "Columns" wechselt, dann sieht man bei uns die Spalten "Name", "Type", "Length", "Format" und "Informat".

Die Spalte "Label" sieht man nur, wenn man die Fenster-Breite vergrößert.

Bei uns sind die Variablen-Labels gefüllt und sind für die Power-User eine nützliche Hilfe.

 

Jedsmal wenn man zu einem Data Set das Properties-Fenster öffnet hat es wieder seine Standard-Breite, die für uns zu schmal es. Es fehlt wieder die Spalte "Label".

 

Deshalb die Frage: Kann man die Breite des Properties-Fensters dauerhaft vergrößern? Wenn ja, wie?

oder anders gefragt:
Warum merkt sich der EG nicht, dass die Breite vom Properties-Fensters geändert wurde?

Das wäre die eleganteste Lösung.

 

Gruß aus Betzdorf

Hans

Super Contributor
Beiträge: 259
Re: SAS Enterprise Guide Breite vom Properties-Fenster dauerhaft vergrößern

Da gibt es wohl - mal wieder - Unterschiede in der Art und Weise wie das Eigenschaftenfenster geöffnet wird. Wenn ich es direkt aus Serverliste öffne, dann verhält es sich exakt so, wie beschrieben. Wenn ich die Eigenschaften eines geöffneten Datasets anschaue, dann sind alle relevanten Spalten direkt sichtbar. Warum es hier überhaupt zwei so unterschiedliche Dialoge gibt ist kaum nachvollziehbar.

 

Für einige Dialoge werden die Einstellungen im Verzeichnis  %APPDATA%\SAS\EnterpriseGuide\7.1 gespeichert, aber scheinbar nicht für den Eigenschaften-Dialog.

Contributor
Beiträge: 25
Re: SAS Enterprise Guide Breite vom Properties-Fenster dauerhaft vergrößern

Hallo,

danke für den Hinweis auf die andere Variante über die Eigenschaften eines geöffneten Datasets.

Das andere Fenster ist besser, da breiter, aber auch bei diesem Fenster ist z.B. die Spalte mit dem Label zu schmal und auch bei diesem Fenster merkt sich der EG keine Veränderungen, egal ob bei der Fensterbreite oder bei der Spaltenbreite.

Außerdem ist dieses Fenster natürlich umständlicher zu erreichen. Man muss das Data Set erst öffnen bevor man sich über das Properties-Fenster die Infos zu den Columns anschauen kann.

Schade, bequem geht anders ...

 

Gruß aus Betzdorf

Hans