Community deutschsprachiger SAS-Anwender und -Programmierer

Antworten
Dies ist eine offene Gruppe. Melden Sie sich an und klicken Sie auf die Schaltfläche „Gruppe beitreten“, um Mitglied zu werden und damit zu beginnen, Beiträge in dieser Gruppe zu veröffentlichen.
Highlighted
Frequent Contributor
Beiträge: 118
Neuerungen in Enterprise Guide 7.1 und 7.11

Einleitung

Vor kurzem hatte ich die Ehre in einem unserer firmeninternen Wissenszirkel die neueste Version von SAS Enterprise Guide vorstellen zu dürfen und die Neuerungen vorzustellen.

Da diese Informationen auch für die Allgemeinheit interessant sein könnten, möchte ich sie an dieser Stelle veröffentlichen. Im Folgenden werden nun die wichtigsten Voraussetzungen und neuen Features von EG 7.1 vorgestellt.

Anforderungen von EG 7.1

  • Unterstützt werden SAS 9.2, SAS 9.3 und SAS 9.4
  • Bei der Installation hat man die Wahl, ob man EG 7.1 als 32-bit oder als 64-bit Anwendung installieren möchte.
  • Die folgenden SAS Visual Analytics Versionen werden unterstützt: 6.2, 6.3, 6.4 und 7.1

Installation 

Neben der Installation über ein SAS Software Depot, ist es auch möglich EG 7.1 und das SAS Addin für MS Office per Stand-Alone Installer zu installieren. Dies erleichtert die Paketierung für die IT erheblich und zudem sind die Installer wesentlich kleiner als ein minimales Softwaredepot.

Die Installer beinhalten zudem alle nötigen Abhängigkeiten und sind im Vergleich zur Depotinstallation winzig (allein die SAS IT Client Installation ist 1,3 GB groß!)

Der EG 7.1 Installer ist für SAS 9.4M2 ca. 270 MB groß und der AMO Installer ist 434 MB groß.

Der Installer versteckt sich in einem SAS Depot unter dem Pfad !sasdepot\standalone_installs\SAS_Enterprise_Guide_Independent_Installer\7_1


Neue Features EG 7.1 (Highlights)

  • Programm-Versionierung wird unterstützt(sowohl eingebettete Programme in EG Projekt als auch externe Programmdateien, die mit einem GIT Repository verknüpft sind, können versioniert werden). Aus EG heraus können Änderungen angezeigt und committet werden. Auch die Historie und Commitkommentare können angezeigt werden. Als Differ können externe Tools (z.B. WinMerge) verwendet werden.
  • Verbesserungen am DataGrid: das DataGrid Steuerelement zur Ansicht und Bearbeitung von SAS Tabellen wurde überarbeitet und biete viele Detailverbesserungen, wie Spalten und Zeilen ausblenden oder das Fixieren/Einfrieren von Spalten und Zeilen.
  • Suchfunktion auf Projektebene: zuvor konnte man z.B. nur innerhalb einer einzelnen Log- oder Programmdatei nach Text suchen. Nun kann mit einer einzigen Suchanfrage das komplette EG Projekt durchsucht werden.
  • Smart Highlighting im Programmeditor: wenn man ein Schlagwort markiert oder gesucht hat, werden andere Stellen mit diesem Text visuell hervorgehoben.
  • SAS Macro Variable Viewer: in diesem Fenster werden alle Makrovariablen der aktiven SAS Sitzung angezeigt. Diese Funktionalität konnte man bisher nur über ein EG Addin nutzen. Dieses Addin wurde nun Teil der Standardinstallation von EG.
  • SAS System Options Viewer: in diesem Fenster werden alle SAS Optionen der aktiven SAS Sitzung angezeigt. Diese Funktionalität konnte man bisher nur über ein EG Addin nutzen. Dieses Addin wurde nun Teil der Standardinstallation von EG.
  • Log Zusammenfassung: das mit EG 6.1 eingeführte Zusammenfassungsfenster für SAS Logs wurde erweitert und verbessert.
  • Ausführung von SAS Studio Tasks: wenn auf dem Rechner mit EG auch SAS Studio installiert ist, können aus EG heraus auch die SAS Studio Tasks innerhalb des Prozessflusses verwendet werden.

Diskussion:

Hier die wichtigsten Diskussionsbeiträge der Teilnehmer in der Zusammenfassung:

Frage: Versionsverwaltung mit GIT klingt interessant. Meine Programme liegen allerdings auf einem Unixserver, auf dem auch GIT installiert ist. Kann EG auch das GIT Repository unter Unix nutzen und dort Programme ein- und auschecken?

Antwort: leider nein. EG kann nur lokale Dateien oder Programme innerhalb des EG-Projekts versionieren.

Frage: Unterstützt EG den kompletten GIT Lifecycle?

Antwort: EG unterstützt aktuell nur wenige GIT Operationen, wie COMMIT, DIFF oder REVERT. Ein Repository zu klonen, UPDATE, PUSH und PULL Operationen, Branching, etc. müssen mit anderen Tools, wie z.B. TortoiseGIT durchgeführt werden.

Frage: Kann ich mit der verbesserten Suche nun auch den Programmcode von STPs durchsuchen? Oder z.B. nach Spaltennamen von Tabellen innerhalb des Prozessflusses?

Antwort: leider nein. Die Suche findet nur die Namen von Tabellen, STPs, Cubes, etc. Die Inhalte der jeweiligen Objekte werden nicht durchsucht; einzige Ausnahme hiervon: Programme.

Update EG 7.11:

Vor wenigen Tagen ist nun auch die Nachfolgeversion Enterprise Guide 7.11 erschienen. In dieser Version handelt es sich hauptsächlich um Detailverbesserungen.

Zwei Highlights sind besonders hervorzuheben:

  • Datengrid: Das Datengrid kann nun mit einem WHERE Filter direkt interaktiv gefiltert werden. Der bisherige Umweg über einen „Filtern und Sortieren“ Knoten wird damit überflüssig. (Details siehe: Filter your SAS Enterprise Guide data with a WHERE clause)
  • Nach Updates suchen: der Anwender kann nun direkt aus EG heraus überprüfen, ob Updates für EG erschienen sind.
    Ob die Updates auch direkt heruntergeladen und installiert werden können, oder ob hier weiterhin ein Deployment über den Administrator notwendig sein wird, kann ich aktuell noch nicht beurteilen.

Quellen: