Community deutschsprachiger SAS-Anwender und -Programmierer

Antworten
Dies ist eine offene Gruppe. Melden Sie sich an und klicken Sie auf die Schaltfläche „Gruppe beitreten“, um Mitglied zu werden und damit zu beginnen, Beiträge in dieser Gruppe zu veröffentlichen.
Highlighted
Contributor
Beiträge: 31
GENMOD GEE Berechnung

Hallo und guten Abend!

 

Ich will die Sensitivität für eine Methode berechnen mit geclusterten Daten (Herzschläge im EKG an 1700 Pb.)

Dafür habe mich für ein GEE Modell mit GENMOD entschieden.

Mein Code sieht recht einfach aus:

 

proc freq data=test;
table sves_means*sves_ref;
run;

 

proc genmod data=test;
class pb_no;
model sves_means= / link=log d=p;
repeated subject=pb_no / type=ar;
where sves_ref=1; *fuer Sensitivitaet;

run;

 

Mein Problem ist nun, dass mit type=IND/CS/AR ganz unterschiedliche Intercepts herauskommen.

IND: 30%, CS: 60%, AR: 46%.

Für IND genau die Werte von PROC FREQ.

Aber eigentlich soll doch GEE unempfindlich gegen eine falsche Wahl der KV-Matrix sein?

Da es eine Zeitreihe ist (Herzschläge), kommt eigentlich nur AR in Frage.

Ist damit meine Wahl des GEE Modells falsch?

Oder habe ich einen Fehler im Programm?

 

 

Danke für jeden Hinweis!

Viele Grüße

Frank